Junge Generation
im BdV NRW

Home Nach oben Inhalt Copyright Impressum Datenschutz 
Berichte

Mit uns im Dialog bleiben ...

... mit den ODF-Foren auf Yahoo ... auf YouTube ... auf twitter ... auf facebook ... auf meinVZ


 

Berichte und Nachrichten


Zeitzeugengespräch im Haus Schlesien

Am Samstag den 21.02. besuchte eine kleine Gruppe der Jungen Generation des BdV NRW, unter Führung der Museumsleiterin Nicola Remig, Haus Schlesien nahe Bonn.

Ursprünglich diente das Haus als Tagungs- und Begegnungsstätte, heute ist es insbesondere für Nicht-Schlesier geöffnet und erfreut sich großer Beliebtheit bei Gästen und Schulklassen. Besonderen Wert wird auf Kontakte in die alte Heimat, ins heutige Polen, gelegt.

Für uns, als Nicht-Erlebnis-Generation, war dieser Ausflug in die deutsche Geschichte deshalb so wertvoll, da Schlesien, für viele die Heimat ihrer Großeltern, im heutigen Schulunterricht nicht die Bedeutung beigemessen wird, die es verdient. Verwundert es da, dass die Kenntnis über Gerhart Hauptmann, Joseph von Eichendorff, das schlesische Industriegebiet und die Glas- und Porzellanherstellung begrenzt ist und viele der bei der Führung vermittelten Inhalte neu waren? Man könnte es aber auch als Anspruch formulieren, die Jugend stärker für den historischen deutschen Osten zu sensibilisieren.

Im Anschluss an unsere Museumsführung ergab sich die Gelegenheit, ausführlich mit zwei Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. Dr. Egon Hartmann, Jahrgang 1932 aus Oberwüstegiersdorf bei Waldenburg und Rudi Girth, Jahrgang 1934 aus Goldberg, gaben uns einen anschaulichen, wenn auch schockierenden Einblick in die Zeit am Ende des Zweiten Weltkrieges. An eindringlichen und authentischen Beispielen verdeutlichten beide den Status der Rechtlosigkeit und die Willkür der Besatzer. Im „Luftschutzbunker des Reiches“ hatten sie in Schlesien vergleichsweise wenig vor dem Krieg zu befürchten, doch der Gedanke, aus der angestammten Heimat vertrieben zu werden, war beiden völlig fremd – bis sie eines Tages vor vollendete Tatsachen gestellt wurden.

Die Kombination aus Museumsführung und Zeitzeugengespräch hat sich bewährt und soll bei einem Besuch des Königsbergmuseums in Duisburg am 22.08. aufgegriffen werden. (Anmeldungen unter faust@bdv-nrw.de) - (MH)

zurück zum Seitenanfang

zur Terminübersicht


Kontakte Berichte aktuelles


www.bdv-nrw.de BdV NRW www.bdv-buchdienst.de
 
 
 

Copyright © 2003-2018  BdV-Jugend NRW

Stand: 01. Juli 2018